Beiträge

,

Apfelschnecken

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

Backzeit: 20-30 Minuten

 

Zutaten:IMG_0811

160 ml warme Milch

60 gr Zucker

1 Ei

1 Prise Salz

1 Würfel  Hefe

2 EL Joghurt

150 gr Butter

1 P Backpulver

600 gr Mehl

3 Äpfel

2 EL Vanillin-Zucker

Zimt Zucker

 

Zubereitung:IMG_0812

  • Warme Milch, Zucker, Ei, Salz und Hefe verrühren und auf die Heizung stellen (oder einen warmen Ort).
  • Joghurt, Butter, Backpulver und Mehl in einer Rührschüssel kneten und 30 Minuten gehen lassen.
  • Backofen auf 200°C Ober-/ und Unterhitze vorheizen.
  • Äpfel schälen, entkernen und würfeln.
  • Den gegangenen Teig zu einer Kugel formen und ausrollen (ca. 35 x 55 cm), mit Butter bestreichen, Äpfel verteilen und den Vanillin-Zucker darüber streuen.
  • Den Teig zusammen rollen und in Scheiben (ca. 2 cm) schneiden.
  • Die Apfelschnecken in den Backofen geben und ca. 20 – 30 Minuten goldgelb bis hellbraun backen.
  • Nach dem Backen die Apfelschnecken mit flüssiger Butter bepinseln und mit Zimt Zucker bestreuen.
  • Man könnte auch Nüsse oder Rosinen hinzufügen oder mit Zuckerguss aus Zitrone und Puderzucker glasieren.IMG_0813

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Julia♥

 

 

 

 

IMG_0814

 

 

 

 

 

 

 

IMG_0815

 

 

 

 

 

 

 

IMG_0816

 

 

 

 

Bircher-Müsli

Ich persönlich habe die Rosinen weggelassen 😉

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

 

Zutaten:Anhang 3

200 gr kernige Haferflocken

30 gr gehackte Haselnüsse

25 gr Rosinen

500 ml Milch

15 gr Kokosflocken

2 geh. TL Honig

500 gr Joghurt

Saft einer halben Zitrone

etwas Zimt

2 Äpfel

 

Zubereitung:

  • Äpfel waschen, vierteln, entkernen und zerkleinern.
  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren. Die zerkleinerten Äpfel hinzufügen.
  • Bircher-Müsli in Gläser umfüllen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Das Müsli ist dann ca. 1 Woche haltbar.

 

Viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Julia♥

Apfelschlupfkuchen

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Backzeit: ca. 30-40 Minuten

 

Zutaten:anhang-110

500 gr Äpfel

250 gr Mehl

½ P Backpulver

125 gr Zucker

1 P Vanillin-Zucker

1 Prise Salz

2 Eier

65 ml Milch

125 gr Butter

 

Zubereitung:anhang-23

  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze oder 160 °C Heißluft vorheizen.
  • Springform (∅ 26 cm ) einfetten und mit Semmelbrössel ausstreuen.
  • Äpfel schälen, entkernen und achteln.
  • Die restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verrühren.
  • Den Teig in die Springform geben und glatt streichen.
  • Die Äpfel mit einer Gabel der Länge nach mit Rillen verziehren und in den Teig eindrücken (siehe Foto).
  • Den Apfelschlupfkuchen in den Backofen geben.

Viel Spaß beim Nachbacken!anhang-4

Eure Julia♥

Apfeltaschen mit Vanillesoße

Die Apfeltaschen mit Vanillesoße werden mit einem Sandwichmaker gemacht!!!

Zubereitungszeit: 30 Minuten

 

Zutaten:DSCN2961

2 P Blätterteig

1 kg säuerliche Äpfel

1 TL Zimt

30 gr brauner Zucker

etwas Zitronensaft

Sultaninen (bei Bedarf)

 

Zubereitung:

  • Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Apfelstückchen zusammen mit den restlichen Zutaten in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten kochen bis die Äpfel weich werden.
  • Den Blätterteig ausrollen und in ca. 10 x 10 cm Quadrate schneiden.
  • Die Blätterteig-Quadrate auf den Sandwichmaker legen. Die Apfelmischung darauf verteilen und mit 2 weiten Blätterteig-Quadraten abdecken. Die Apfeltaschen bleiben ca. 5 Minuten im Sandwichmaker bis sie durch und knusprig sind. Super schmecken sie mit Vanillesoße dann hat es einen Touch von Apfelstrudel. Man kann sie aber auch mit Eis oder Zucker servieren.

→ Selbstgemachte Vanillesoße: http://backenmitjulia.de/backblog/vanillesoe/

Viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Julia♥

 

Apfel-Krümmeltorte

Das ist der Lieblingskuchen von meinem Papa, wobei er alle meine Kuchen líebt. 😀

Aber eben diesen ganz besonders…vielleicht habt ihr auch mal Lust euren Papa eine Freude zu machen.

Was ich außerdem erwähnen möchte: Die Apfel-Krümmeltorte hat nichts mit einer Torte zu tun. Ich kenn diesen Kuchen aber schon aus meiner Kindheit und seit dem heißt er Apfel-Krümmeltorte, wegen den vielen Streuseln.

 

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten, ohne Abkühlzeit

Backzeit: 60 Minuten

 

Boden & Krümmel (Teig):DSCN2583

200 gr weiche Butter/Margarine

200 gr Zucker

1 P Vanillin-Zucker

1 Prise Salz

1 Ei

500 gr Mehl

1 P Backpulver

 

Füllung:DSCN2588

1 kg Äpfel

2 TL Zitronensaft

1 P Vanillin-Zucker

3 EL Rum (wenn man möchte)

1 TL Zimt

 

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze oder 155 °C Heißluft vorheizen.
  • Äpfel schälen, entkernen und zu kleinen Stückchen schneiden. Diese in eine Schüssel geben mit Zitronensaft, Vanillin-Zucker und Zimt (bei Belieben Rum) verrühren. Die Apfelmasse dann einwirken lassen.
  • Runde Springform (∅ 26 cm) einfetten und mit Semmelbrössel einstreuen.
  • Butter geschmeidig rühren, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz unterrühren. Das Ei zugeben und ½ Minute weiter rühren. Mehl und Backpulver mischen und kurz unterrühren.
  • Die Hälfte des Teiges in die ausgefettete Form am Boden und 2 cm Rand andrücken. Darauf die Apfelmasse gleichmäßig verteilen. Die zweite Hälfte des Teiges über die Apfelmasse krümmeln. Die Springform auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen schieben und ca. 60 Minuten backen lassen bis es goldbraun ist.

 

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Julia♥

Apfel-Walnuss-Schnitten

Die Apfel-Walnuss-Schnitten nehmen mehr Zeit in Anspruch, als andere Kuchen und ist auch ein bisschen schwieriger! Wenn er aber fertig ist, lohnt es sich!!! 🙂

 

Zubereitungszeit: 60 Minuten, ohne Abkühl- und Kühlzeit

Backzeit: 25-30 Minuten

 

Rührteig:DSCN2494

2 Eier

100 gr Zucker

60 ml Sonnenblumenöl

60 ml H-Milch

125 gr Mehl

2 gestr. TL Backpulver

50 gr gehackte Walnüsse

 

Zum Beträufeln:

150 ml Apfelsaft

 

Füllung:DSCN2501

5 Blatt Gelatine (weiß)

200 gr. Doppelrahm Frischkäse

50 gr Zucker

1 P Vanillin-Zucker

200 gr stückiges Apfelmus oder Apfelkompott

4 EL Apfelsaft

200 gr Sahne

 

Dekoration:DSCN2518

50 gr gehackte Walnüsse

30 gr Zucker

200 gr Sahne

1 P Vanillin-Zucker

 

 

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze oder 160 °C Heißluft vorheizen. Für den Teig Eier (Aufpassen: am besten ½ Minute je Ei unterrühren, nicht länger, sonst kann es passieren, dass das Gebäck wieder zusammenfällt.) mit Zucker, Sonnenblumenöl und Milch glatt verrühren. Mehl mit Backpulver gut vermischen und die Walnüsse kurz unterrühren.DSCN2503
  • Dann den Teig in eine Kastenform (30 x 11 cm, mit Margarine und Semmelbrösel einfetten) füllen und glatt verstreichen. Die Kastenform auf den Rost in den Backofen schieben und 25-30 Minuten backen.
  • Den Kuchen ca. 10 Minuten in der Kastenform stehen lassen und dann auf einen Kuchenrost stürzen und abkühlen lassen. Anschließend Kuchen 2x waagerecht durchschneiden. Unteren Kuchenboden mit ca. 50 ml Apfelsaft beträufeln.
  • Für die Füllung Gelatine nach Packungsanleitung einweichen lassen. Frischkäse mit Zucker, Vanillin-Zucker und Apfelmus oder Apfelkompott verrühren. Gelatine leicht ausdrücken und mit 4 Esslöffeln Apfelsaft in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze unter Rühren auflösen. Die aufgelöste Gelatine mit 2 Löffeln von der Creme verrühren, anschließend mit der restlichen Creme verrühren. Die Frischkäsecreme im Kühlschrank kalt stellen.
  • Die Sahne steifschlagen und vorsichtig unter die Creme unterheben. Ein Drittel der Creme auf den unteren Kuchenboden streichen. Den mittleren Kuchenboden nun darauflegen und diesen ebenfalls mit ca. 50 ml Apfelsaft beträufeln, mit einem weiteren Drittel der Creme bestreichen und den oberen Kuchenboden darauflegen. Oberen Kuchenboden mit dem restlichen Apfelsaft beträufeln und mit der restlichen Creme DSCN2527bestreichen. Den Kuchen ca. 2 Stunden kalt stellen.
  • Zum Dekorieren die Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett bei schwacher Hitze (Aufpassen: ständig beobachten und rühren, denn es kann schnell anbrennen!) mit dem Zucker langsam und unter ständigem Rühren erhitzen, bis der Zucker bräunt (karamellisiert). Die karamellisierten Walnüsse auf einen Teller geben und erkalten lassen.
  • Die Sahne anrühren, Zucker hinzufügen und steif schlagen. Die Kuchenoberfläche und -ränder damit bestreichen. Anschließend den Kuchen mit den karamellisierten Walnüssen bestreuen.

 

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Julia♥